Schlagwörter

, , , ,

Berlins Verkehrssenatorin Junge-Reyer erklärte heute, der Notfallplan der Berliner S-Bahn wird noch bis zum 10. August gültig bleiben. Dann werden pro Woche 25 Wagen wieder aus der Werkstatt in den Verkehr gelassen, so dass der vollständige, reguläre S-Bahn-Verkehr zu Anfang Dezember wieder erfolgen kann. Wie die Bahn AG es allerdings bewerkstelligen will, die Forderungen des Bundes-Eisenbahnamtes nach mehr Sicherheit und damit also mehr und regelmäßiger Überprüfungen, nachzukommen, erläuterte sie nicht.

Den Vertrag, der bis 2017 noch laufen wird, möchte Junge-Reyer im Herbst nachverhandeln und behält sich ebenfalls vor, einen zweistelligen Millionenbetrag einzubehalten bzw. der BVG zu Gute kommen zu lassen.

Advertisements