Schlagwörter

, , ,

Die häusliche Gewalt gegen Kinder hat in Brandenburg nach Einschätzung von Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) „alarmierend“ zugenommen.

Die Zahl der misshandelten Kinder sei von 156 im Jahr 2007 auf 171 im vergangenen Jahr gestiegen, sagte Schönbohm am Mittwoch in Potsdam. Damit habe der Anteil von Kindern unter den Opfern von sieben auf neun Prozent zugenommen.

Insgesamt sei die häusliche Gewalt um 15 Prozent auf 1903 Fälle zurückgegangen. Die meisten Opfer waren Frauen. Häusliche Gewalttaten seien keine „Privatangelegenheiten, sondern Straftaten“, betonte der Innenminister.

(Quelle: rbb-online)

Aha, n agut so einen Innenminister zu haben der mit messerscharfen Verstand die Sache auf den Punkt bringt: „Häusliche Gewalttaten sind keine Privatangelegenheiten, sondern Straftaten!“. Hut ab.

Advertisements