Schlagwörter

, , ,

robbie williams escapologyDer erfolgreichste britische Sänger aller Zeiten! Wow. Das Album „Escapology“ ist natürlich gut produziert und auch für mich sind einige Highlights darunter. So muss ich ehrlich zu geben, dass die Balladen „Feel“ und „Sexed up“ auch mich kalt erwischt haben, obwohl sie wahrscheinlich eher für Frauen gedacht waren. Auch die anderen Songs sind gut und eigentlich gibt es keinen Aussetzer auf dem Album, wo ich weiterskipen würde. Trotzdem, hundertprozentig kann mich „Escapology“ nicht überzeugen und am Ende ertappe ich mich doch wirklich dabei, dass ich mich frage wann es nun endlich zu Ende ist.

Alles in allem jedoch ein rundweg gelungenes Popalbum mit interessanten Songs wie „How Peculiar“ (verzehrte Stimme), „Me and my Monkey“ (mit Bläsern) und dem astreinen R’n’B-Song „Revolution (mit Jose Stone). 3 Punkte von mir.

Tracklist:

  1. How Peculiar
  2. Feel
  3. Something Beautiful
  4. Monsoon
  5. Sexed Up
  6. Love Somebody
  7. Revolution
  8. Handsome Man
  9. Come Undone
  10. Me And My Monkey
  11. Song 3
  12. Hot Fudge
  13. Cursed
  14. Nan’s Song
Advertisements