Schlagwörter

, , , , ,

Ja, schnell raus aus der Bahn und ab zum Bäcker. Wenn ich mich beeile schaffe ich sogar noch den Bus, sonst muss ich die zwei Kilometer laufen. Wäre auch nicht so schlimm, aber der Mensch ist doch ein träges Tier.

Super, kein Kunde am Bäckerstand. Nur eine dürre, etwa 40 Jahre alte Frau mit strähnigen, nach hinten gebundenen Haaren steht etwas abseits und hält ihr Fahrrad fest.

Frau (leicht aggressiv): Ich war aber vor ihnen dran!

Ich: Ja ja. Schon gut. Machen Sie mal wieder locker!

Bäcker: Bitte? Was darf’s sein?

Ich: 2 Schrippen bitte.

Frau (sehr aggressiv): Das kann doch wohl nicht wahr sein! Ich war zu erst da!

Ich (angepisst): So. So. Dann sollten Sie sich vielleicht hierher stellen und nicht drei Meter weit weg! Ts.

Bäcker: (macht eine beschwichtigende Handbewegung zu mir legt mir aber die Tüte mit den Schrippen hin und gibt mir das Wechselgeld auf die 50 Cent die ich ihm gegeben habe heraus)

Ich: Danke. Tschüß! (greife die Tüte mit den Schrippen und das Wechselgeld und sehe dann noch meine 50 Cent daneben liegen. Der Bäcker hat sich inzwischen der Frau zugewandt. Ich nehme die 50 Cent)

Frau: Idiot!

Advertisements