Schlagwörter

, , , , , , , ,

Ältere Autofahrer in Brandenburg können zur eigenen Fahrsicherheit anonym einen FahrFitnessCheck beim ADAC absolvieren. „Der ADAC ist ausdrücklich gegen einen zeitlich befristeten Führerschein”, betonte Eberhard Waldau, Verkehrsvorstand des ADAC Berlin-Brandenburg, heute in einer Mitteilung.

Bei einer Altersgrenze würden insbesondere ältere Menschen in ländlichen Regionen unter fehlender Mobilität leiden. „So lange ältere Autofahrer fit sind, ihre Sehfähigkeit testen und unfallfrei Autofahren, sollten sie ihren Führerschein unbefristet behalten dürfen”, betonte er. Nicht das Lebensalter entscheide über unfallfreies Autofahren, sondern die Gesundheit.

Bei ersten FahrFitnessChecks stellten ADAC-Fahrlehrer fest: Senioren fahren ruhiger und vorausschauender. Autofahrer über 65 Jahre sind mit lediglich 10,5 Prozent seltener an Unfällen mit Personenschaden beteiligt als andere Altersgruppen – obwohl sie rund 18 Prozent der Bevölkerung stellen.

Die vom ADAC-Fahrlehrer begleitete Fahrprobe im eigenen Pkw dauert nach den Angaben etwa eine Stunde. Sie kann dazu beitragen, Selbstzweifel auszuräumen und gegebenenfalls Defizite beim Fahren aufzuzeigen. Eine Meldung an Behörden sei ausdrücklich ausgeschlossen, wird betont.

(Quelle: MAZ Online)

Advertisements