Schlagwörter

, , , , , , , ,

Das aktuelle Album „Only by the Night“ fand ich ja schon ganz gut und „Aha Shake Heartbreak“ konnte ich als Schnäppchen (weil es schon ein paar Tage alt ist) erstehen und wie groß war da die Überraschung!? Äh…falsche CD in der Hülle? Irgendetwas muss da schief gelaufen sein!

Recherche im Internet, Hörproben bei Last.fm, nein, nein, alles korrekt. Das sind wirklich die Kings of Leon. Nochmal in Ruhe das Album angehört und nochmal und nochmal.

Wow! Was für ein Album! Kraftvoll und emotional, rockig bis bluesig. Southern Rock nennt man das, allerdings hatte ich den Begriff vorher noch nie gehört. Für mich ist es einfach nur eine grandiose Mischung aus Rock, Country und Blues. Unbedingt anspielen: „Slow Night, so long“, „King of the Rodeo“, „Milk“, „Velvet Snow“ … ach eigentlich das komplette Album! Von mir 4 Sternchen.

Tracklist:

  1. Slow Night, So long
  2. King Of The Rodeo
  3. Taper Jeans Girl
  4. Pistol Of Fire
  5. Milk
  6. The Bucket
  7. Soft
  8. Razz
  9. Day Old Blues
  10. For Kicks
  11. Velvet Snow
  12. Rememo
  13. Where Nobody knows
Advertisements