Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Weil sie ihr neugeborenes Zwillingsbaby im März im brandenburgischen Biesenthal getötet hat, ist eine 22-Jährige heute vor dem Landgericht Frankfurt (Oder) zu drei Jahren und zwei Monaten Haft verurteilt worden.

Von dem Vorwurf, den zweiten Zwilling noch im Mutterleib getötet zu haben, wurde die Frau freigesprochen. Das Gericht ging in diesem Fall von Schuldunfähigkeit wegen einer Bewusstseinsstörung aus.

Den ersten Zwilling tötete die Frau laut Gericht direkt nach der Geburt zu Hause. [MAZ Online]

Drei Jahre und zwei Monate für einen Mord? Kein weiteren Kommentar, ich muss mich jetz erstmal beruhigen.

Advertisements