Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Oder besser gesagt müsste es Türschließmuffel heißen. Wahrscheinlich bin ich nur wieder etwas zu hypersensibel, aber es regt mich wirklich auf!

Mein Büro liegt gegenüber der Toilette. Na ja, nicht so toll, aber zumindest habe ich ein eigenes Büro, alle anderen (bis auf die Chefs) müssen mit einem Platz im Großraumbüro vorlieb nehmen. Da ich nicht ständig die Bürotür geschlossen haben will, bleibt sie also immer etwas offen. (Fast) Permanent ist nun auf Toilette Betrieb (drei Kabinen für beide Geschlechter) und die meisten – warum auch immer – schließen die Tür einfach nicht. Das schaute ich mir eine Weile an und kurz vor Weihnachten reichte es mir und ich pappte ein Post-it an die Tür mit einem Smiley und der freundlichen Bitte die Tür zu schließen. Klappte auch eine zeitlang wunderbar, bis eben jetzt.

Seit dieser Woche ist die Tür nun ständig offen und das nervt mich. Ich frage mich warum? Ist das normal? Würde euch das auch nerven? Die Krönung war vor zehn Minuten: Tür offen, Licht an, Lüftung läuft, nicht gespült. Wo sind die Leute nur mit ihren Gedanken? Oder ist es ihnen völlig egal? Oder einfach keine Kinderstube gehabt?

Die Geschichte setzt sich ja in der Küche fort, wo man ständig das dreckige Geschirr der anderen nachräumen kann. Ganz fies finde ich auch, wenn man die Kaffeekanne leer oder nur noch mit einem winzigen Schluck darin vorfindet. Neben der Kaffeeemaschine hängt ein großer Zettel auf dem steht: „Wenn Kanne alle, bitte neuen Kaffee kochen!“.

Advertisements