Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Song einfach nur als Dance abzutun würde ihm Unrecht tun, denn Mitglied war Kevin Saunderson, einem DJ der ersten Detroit Techno-Welle.

[…] Detroit Techno ist eine Strömung der elektronischen Musik, die sich etwa in der Mitte der 1980er Jahre in Detroit entwickelte. Sie greift dabei auf Elemente der Funk-, der Electro-Funk- und der House-Musik zurück, orientiert sich allerdings auch stark an europäischen Stilrichtungen wie Electro Pop, EBM oder Industrial. Detroit Techno zählt dabei zu den Wegbereitern des Techno der 1990er Jahre. [Wikipedia]

Und ich mochte diesen Song und auch den anderen großen Hit von Inner City – „Good Life“ – schon damals sehr gern und ich mag ihn auch heute noch ab und zu gern hören. Schon allein weil er in die Beine geht und gute Laune verbreitet. Muss ja auch mal sein.

Und natürlich erinnert er mich an die ersten Tanzabende am späten Nachmittag in der Schule, wo man das Mädchen seiner Träume mit coolen Tanzeinlagen beeindrucken wollte. Was natürlich in grotesken Bewegungen oder ungelenken gar nicht mehr so coolen Stürzen endete. Und zumindest ein Kichern bei den Mädchen verursachte.

Advertisements