Schlagwörter

, , , , , ,

Vom „haarigen Kerlchen“. Damit waren im ersten Weltkrieg besonders tapfere Kämpfer gemeint. Je wehrhafter, desto haariger. Daraus entwickelte sich die Steigerung von Menschen, die so streitbar sind, dass ihnen Haare auf den Zähnen wachsen. Weil Frauen sich vor allem verbal verteidigen, ging der Spruch „Haare auf den Zähnen“ auf streitbare Damen über.

Advertisements