Schlagwörter

, , , , ,

Es war Karl Nessler aus Todtnau im Schwarzwald, geb. 1872. Der findige Frisör, der sich nach einem Paris Aufenthalt Nestle nannte, stellte 1906 in London seine Heiß-Dauerwelle vor, für die er in alkalische Lösung getauchte Haare auf Metallstäbe aufwickelte. In New Jersey, wo er 1952 starb, machte Nessler damit ein Riesengeschäft.

[Aus dem Lexikon des unnützen Wissens]

Advertisements