Schlagwörter

, , ,

In der Bibel (Galater-Brief, Kap. 5) gilt Geiz als Laster. Im Indogermanischen bedeutet „gheidt“ nur „begehren“, das altdeutsche Wort „git“ stand für „Habgier“. Erst im 18. Jahrhundert wurde das Wort „Geiz“ für übertriebene Sparsamkeit benutzt.

[Aus dem Lexikon des unnützen Wissens]

Advertisements