Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Unerhört, aber so ist es! Die ringelnitz-Redaktion hat einstimmig (weil es nur eine herrschsüchtige Person ist?) beschlossen, dass ich bis auf Weiteres keine Kommentare mehr im ringelnitz-Blog schreiben darf. Ich nenne das Willkür! Schlimmer noch als in Myanmar.

Und das ganze wird auch noch fadenscheinig begründet. Ich vermute dahinter eher gekränkte Eitelkeit, da ich mich geweigert habe eine Lobeshymne auf ringelnitz zu verfassen. ICH BIN NICHT KÄUFLICH!

Ich bin erschüttert. Dabei wurde ich im ringelnitz-Blog vor Kurzem noch so beschrieben:

[…] Herr Teddy: Der Quoten-Ossi. Der einzige in der Gemeinde der es geschafft hat, über Volksschul-Niveau hinauszukommen. Seine emsigen Bemühungen, dem Geschehen eine gewisse intellektuelle Note zu geben, scheitern regelmäßig. Prototyp des tragischen Helden, der sich, sein Scheitern ahnend, immer mehr in eine Scheinwelt hinter seinem Geiz-ist-geil-Briefschlitz und tiefgründige Gespräche mit seinem kastrierten Zwergspitz zurückzieht.[…]

Dabei liebe ich diesen Blog und ich kann nicht mehr ohne ihn! Alleine schon weil man dort

a) Antworten auf Fragen bekommt, die man nie stellen würde,

b) kunstvoll mit Worten gerungen wird,

c) höchst intellektuell über wissenschaftliche Themen philosophiert wird,

d) sich liebevoll um gefährdete Tierarten gekümmert wird, und

e) sauschwere Quizzos (Rätsel) gestellt werden, die doch nur wieder der Herr Teddy lösen kann (in dem Pflaumenkuchen-Fall allerdings nicht).

Advertisements