Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

Meine Gute-Nacht-Literatur ist seit August (!) letzten Jahres das mit 1200 Seiten seeeehr umfangreiche Werk „Die Arena“ von Stephen King. Aber nicht weil es so viele Seiten hat lese ich seit dem Sommer daran, sondern weil ich es leider nicht jeden Abend schaffe zu lesen und weil – man kann schon fast typisch King sagen – der Mittelteil des Buches für mich viel zu langatmig geschrieben ist. Da hat sich der Lektor wohl nicht getraut das Ganze etwas zusammen zu streichen. Oder hat King keinen Lektor mehr? Außerdem sind mir diesmal die Hauptfiguren überhaupt nicht sympathisch und deshalb geht mir ihr Schicksal ziemlich am Allerwertesten vorbei.

Für unterwegs habe ich normalerweise ein Jugendbuch-Klassiker aus der „Spannend erzählt“-Reihe oder ein Sachbuch. Diesmal ist es „Gesundheit für Körper und Seele“ von Louise Hay, einem in den USA sehr erfolgreichem Ratgeber zum positiven Denken. Bin zwar noch nicht ganz durch aber schon jetzt weiß ich das wir keine Freunde werden, obwohl ich die ein oder andere Anregung aus dem Buch sicherlich mitnehmen werde, schließlich will ich ja dieses Jahr optimistischer und lebensbejahender werden.

Erziehung ist organisierte Verteidigung der Erwachsenen gegen die Jugend. (Mark Twain)

SA 8.21 Uhr  SU 16.41 Uhr

MA 11.48 Uhr  MU 3.02 Uhr

Felix von Nola

Advertisements