Schlagwörter

, , , , , ,

Aus dem Norddeutschland des Mittelalters. Ursprünglich war „knutschen“ aber keine liebevolle Zuwendung. Gegenstände, die man zusammendrückte, wurden „geknutscht“. Das galt zum Beispiel auch für das Schifferklavier. Für einen besonders innigen Kuss steht das Wort „knutschen“ seit dem 18. Jahrhundert.

Am schönsten ist es, der Liebhaber einer verheirateten Frau zu sein; die muss abends wieder nach Hause gehen. (Axel von Ambesser)

SA 7.40 Uhr  SU 17.33 Uhr

MA 11.49 Uhr  MU 4.00 Uhr

Wiho

Advertisements