Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , ,

Ich bleibe heute zu Hause. Was bleibt mir auch anderes übrig, da ich in der brandenburgischen Provinz wohne, nach Berlin pendeln muss und mein Zug nur einmal die Stunde fährt – heute aber den ganzen Vormittag über ausfällt! Nein, nein, schon klar, damit will man ein klares Zeichen gegen den Bahn-Vorstand und vor allem gegen die Betreiber der privaten Bahnen setzen. Denn darum geht es doch eigentlich, oder? Wenn ich es richtig verstanden habe, sollen die Gehälter des Lokpersonals der Privatbahnen denen der Deutschen Bahn AG angeglichen werden. So weit so gut, da gehe ich auch ohne Probleme mit.

Nur, warum werden dann wieder die Berufspendler abgestraft, die die Deutsche Bahn nutzen? Und – Achtung! der Knaller schlechthin! – warum fährt dann bitte der Zug von Interconnex zwischen Berlin und Leipzig? Ist das nicht eine Privatbahn die eigentlich bestreikt werden sollte? Für mich ist damit eindeutig klar, das es der GDL nur um Machtspielereien geht und nicht um das Bahnpersonal. Und schon gar nicht um die Leute, welche deren Gehälter bezahlt. Arschlöcher.

Niemand ist berechtigt, sich mir gegenüber so zu benehmen, als kenne er mich. (Robert Walser)

SA 6.48 Uhr  SU 18.17 Uhr

MA 8.22 Uhr  MU —

Vierzig Martyrer von Sebaste

Advertisements