Schlagwörter

, , , ,

Jetzt hab ich es endlich Schwarz auf Weiß, oder vielmehr Schwarz auf Gelb, denn so steht es auf meiner Überweisung: leichte Depression mit Somatisierung. Letzteres klingt nach etwas vegetarischem, bedeutet aber nur, dass sich die Depression (bei mir eine Mischung aus Melancholie, Antriebslosigkeit, Ruhelosigkeit, Aggression) körperlich auswirkt. In Form von hohem Blutdruck, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Reizdarm.

Empfohlen wurde mir eine 2 bis 3-jährige Psychoanalyse mit jeweils zwei Terminen die Woche. Ich will versuchen in der Nähe meiner Arbeit etwas zu finden (was nach einer ersten Recherche ganz gut aussieht), so dass ich mich in der Mittagspause mal eben auf die Couch legen kann, um so vielleicht den Splitter in meiner Seele los zuwerden.

Advertisements