Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Bookrix ist eine Community oder besser gesagt eine Plattform, auf der jeder seine selbst geschriebenen Bücher und Geschichten online zum Lesen bereitstellen kann. Alles ganz hübsch mit Covergestaltung, Freundschaften (wie es sich für ein Social Network gehört), Bewertungsmöglichkeiten, Schreibwettbewerben und Diskussionen.

Was mir sofort negativ (nur meine persönliche Meinung) aufgefallen ist: es gibt dort sehr viele jugendliche Schreiber/innen die vornehmlich schwülstige Vampir-Liebesromane veröffentlichen. Nicht so mein Ding. Es scheint auch keine Qualitätskontrolle zu geben.

Ist es also vergebliche Müh dort Geschichten reinzustellen wenn man ernsthafte Kritik erwartet? Man will sich ja schließlich entwickeln. Hat jemand von euch vielleicht schon Erfahrung mit Bookrix? oder gibt es eine Alternative?

Herr Teddy auf Bookrix

Advertisements