Schlagwörter

, , , , , , , ,

Die Werbeaktion, wo das Büchlein kostenlos angeboten wird, geht heute vorüber, war aber jetzt schon ein voller Erfolg, wenn man nur von den Zahlen der „verkauften“ (Amazon spricht von bestellten) Einheiten ausgeht:

Tag 1: 12 Exemplare

Tag 2: 9 Exemplare

Tag 3: 4 Exemplare

Zu diesem Zeitpunkt dachte ich bereits, das wars, das Interesse hat sich erschöpft. Doch ab Sonntag Mittag ging es plötzlich los. Wahrscheinlich hatten die Leute Zeit und auch das Wetter lud ja eher zum Verweilen vor dem Computer ein.

Tag 4: 33 Exemplare

Tag 5 und letzter Tag der Aktion (heute, Stand 12 Uhr): 7 Exemplare

#306 Kostenlos im KindleShop (gestern war es kurzzeitig bei Platz 183)

#10 Rubrik Kinderbücher — Romane und Erzählungen (Top 100 gratis) (war gestern auch mal auf der 6!)

NEU: #25 Belletristik — Kurzgeschichten und Anthologien (Top 100 gratis)

Das Spannende ist ob das Interesse ab Morgen aufrecht beibt, wenn es wieder 0,99 Euro kostet. Ich prognostiziere ein Abfallen der bestellten Einheiten auf Null. Zumal es bisher noch keine Rezension gab. Wenn ich von meinem Kaufverhalten ausgehe, würde ich eher selten ein Buch kaufen wenn es noch keine Bewertungen hat.

Von Anthepa kam noch die Frage auf, ob es denn etwas kosten würde. Das nicht, die Veröffentlichung als eBook ist kostenlos. Auch die Hilfeseiten und die Tools die Amazon zur Verfügung stellt sind kostenlos und hilfreich. Selbst drucken lassen kann man sein Büchlein kostenlos.

Allerdings verdient Amazon auch nicht gerade schlecht, wenn auch 70% Tantiemen für den Autor eher unüblich sind. Vergessen sollte man allerdings nicht, das man dafür sämtliche Verlagsarbeiten (Lektorat, Rechteverwaltung, Layout, Marketing) selbst machen muss und das ist nicht zu unterschätzen.

70% Tantiemen geht auch erst ab einem Verkaufswert von 2,99 Euro, darunter sind es 35%. Und ich vermute die meisten Autoren, vor allem die zum ersten Mal veröffentlichen, setzen eher niedrig beim Preis an.

Advertisements